Physiotherapie rundum die Geburt bei Physiotherapie Neureiter in Salzburg

Die Geburt eines Kindes zählt wohl zu den prägendsten Erfahrungen im Leben einer Frau. In unserer Physiotherapie-Praxis in Salzburg zeigen wir Ihnen entlastende Übungen in der Phase der Geburtsvorbereitung und kräftigende Übungen nach der Geburt Ihres Kindes.

icon Logo

Geburtsvorbereitung

Vor der Geburt helfen physiotherapeutische Übungen dabei, den Körper auf die bevorstehenden Veränderungen vorzubereiten. Zum Einsatz kommen sowohl Atem-, als auch Stabilisations- und Mobilisationsübungen. Angestrebt wird dabei immer ein Wechsel zwischen Spannung und Entspannung, um Körper und Psyche bestmöglich zu stärken und zu entlasten.

icon Logo 2

Nach der Geburt

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett verlangen der Frau sehr viel ab. Die anschließende Erholungsphase ist daher von größter Bedeutung. Im Wochenbett geht es darum, die Wundheilung zu unterstützen und den Beckenboden bei Belastung gezielt anzuspannen und zu kräftigen. Ein sanftes Bauchmuskeltraining kann dabei helfen, die gedehnte Muskulatur wieder zu stärken. Später wird die Belastung schrittweise gesteigert. Bei übermäßig gedehnter Bauchmuskulatur, Rückenschmerzen, Organsenkungen, Inkontinenz oder schweren Geburtsverletzungen ist eine besondere physiotherapeutische Begleitung vonnöten.

icon Logo 3

Helmtherapie für Babys

Für Babys mit Plagiozephalie empfehlen wir eine Helmtherapie als Maßnahme zur Kopfwachstumslenkung. Dabei wird das Breitenwachstum unterbunden, sodass sich der Hinterkopf ungehindert ausformen kann. Nach einer Therapiezeit von einigen Monaten wächst der Kopf meist von selbst in den Helm hinein. Durch diese physiotherapeutische Maßnahme nach der Geburt wird der Hinterkopf schön ausgerundet. Das Ergebnis hält ein Leben lang.