Physiotherapie rundum die Geburt bei Physiotherapie Neureiter in Salzburg

Die Geburt eines Kindes zählt wohl zu den prägendsten Erfahrungen im Leben einer Frau. In unserer Physiotherapie-Praxis in Salzburg zeigen wir Ihnen entlastende Übungen in der Phase der Geburtsvorbereitung und kräftigende Übungen nach der Geburt Ihres Kindes.


IN DER GEBURTSVORBEREITUNG UND NACHBEHANDLUNG GIBT ES (Z.B. AUCH DURCH DIE AKUPUNKTMASSAGE) EINE GUTE MÖGLICHKEIT, DIE ZEIT DER SCHWANGERSCHAFT POSITIV ZU BEEINFLUSSEN.

FÜR DIE MAMIS:

Innerhalb einer individuellen Geburtsvorbereitung und professioneller Rückbildung können folgende Themen wichtig sein:

  • Korrektur des Beckenringes, der Beinachsen und der Wirbelsäule
  • Behandlung von Symphysenschmerzen
  • Entspannung des Zwerchfells, um Sodbrennen oder Atemnot zu vermeiden
  • Kreuz- und Ischiasschmerzen lindern
  • Therapie an inneren Organen um z.B. erhöhten Blasendruck und häufigen Harndrang zu mildern
  • verbesserte Beckenbodenwahrnehmung zu erarbeiten
  • durch die Babyschaukel, das Bindegewebe des Bauches zu entspannen
  • das Steißbein zu mobilisieren um Schmerzen zu verringern (evtl. auch direkt im After)
  • wenn notwendig sanft in der Scheide zu therapieren um Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder während der Regelblutung entgegen zu wirken
  • Narbenentstörung bei Dammverletzungen oder Kaiserschnitt
  • Einfühlsame Gespräche in vertrauter Atmosphäre
  • wichtig ist viel Humor und miteinander lachen


FÜR DIE BABYS:

Alles was wir bei deiner Mami behandelt haben, haben wir bereits für deine Geburt getan.

  • Kontrolle der Schädelknochen, Schädelbasis und Kopfgelenke
  • Behandlung von Trink-, Schluck- und Speiproblemen
  • Korrektur von Schiefhals und Plagiocephalus-Pathologie
  • Schreibabys
  • Begutachtung der frühkindlichen Reflexe und der zeitgerechten motorischen Entwicklung
  • Wiederholung der Geburtsspirale um Geburtstraumen auf neutraler Ebene zu lösen

Deine Eltern bekommen viele Tipps und Tricks wie sie dich zu Hause unterstützen können und es gibt keine Fragen die nicht ausführlich diskutiert werden.

icon Logo

Geburtsvorbereitung

Vor der Geburt helfen physiotherapeutische Übungen dabei, den Körper auf die bevorstehenden Veränderungen vorzubereiten. Zum Einsatz kommen sowohl Atem-, als auch Stabilisations- und Mobilisationsübungen. Angestrebt wird dabei immer ein Wechsel zwischen Spannung und Entspannung, um Körper und Psyche bestmöglich zu stärken und zu entlasten.

icon Logo 2

Nach der Geburt

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett verlangen der Frau sehr viel ab. Die anschließende Erholungsphase ist daher von größter Bedeutung. Im Wochenbett geht es darum, die Wundheilung zu unterstützen und den Beckenboden bei Belastung gezielt anzuspannen und zu kräftigen. Ein sanftes Bauchmuskeltraining kann dabei helfen, die gedehnte Muskulatur wieder zu stärken. Später wird die Belastung schrittweise gesteigert. Bei übermäßig gedehnter Bauchmuskulatur, Rückenschmerzen, Organsenkungen, Inkontinenz oder schweren Geburtsverletzungen ist eine besondere physiotherapeutische Begleitung vonnöten.